Logo


St. Cäcilia – Mater Dolorosa

Sakrament der Taufe

Aufnahme in die Gemeinde

Start  >  Gott und Mensch  >  Sakramente  >  Taufe

Taufe

Die Taufe ist das Sakrament der Aufnahme in die Kirche. So gesehen ist sie das wichtigste Sakrament. Seit dem vierten Jahrhundert hat sich die Form der Kindertaufe durchgesetzt: Wir taufen unsere Kinder bereits im ersten Lebensjahr und führen sie dann den Weg zum Glauben an Christus und in die Kirche.

Sie planen eine Taufe? – Hierzu einige Hinweise:

Die Taufe ist nicht nur die Aufnahme in die Kirche, sondern ganz konkret die Aufnahme in eine bestimmte Gemeinde. Aus diesem Grund findet in der Pfarrei St. Cäcilia ein monatlicher Taufsonntag statt, an dem jeweils maximal drei Kinder getauft werden.
In der Pfarrei Mater Dolorosa finden Taufen nach Vereinbarung statt.

Taufe in St. Cäcilia

Die Taufe wird in St. Cäcilia in der Regel am dritten Sonntag im Monat um 14 Uhr gespendet. Sie kann auch in die Feier einer Sonntagsmesse (10.30 Uhr) eingebunden werden.

Taufe in Mater Dolorosa

In Mater Dolorosa finden die Taufen für Familien, die zur Pfarrei gehören, einzeln und nach Absprache mit dem Pfarrer statt. Als Zeitpunkt ist Samstag oder Sonntag um 14 Uhr vorgesehen. Die Taufe kann auch während einer Sonntagsmesse (9 Uhr) stattfinden.

Taufpaten

Die Voraussetzungen für das Patenamt sind:
•  Die Patin / der Pate muss selbst getauft und gefirmt sein.
•  Die Patin / der Pate muss Mitglied der katholischen Kirche sein, darf also nicht aus der Kirche ausgetreten sein.
•  Die Patin / der Pate benötigt eine Patenbescheinigung, wenn er nicht aus der Pfarreiengemeinschaft stammt.

Gestaltung der Liturgie

Die Tauffeier wird mit dem jeweiligen Taufspender (Pfarrer) in einem Vorbereitungsgespräch bei der Tauffamilie zu Hause besprochen. Um die Schrifttexte, die Fürbitten und die musikalische Gestaltung kümmert sich in der Regel der Taufspender.