Logo


St. Cäcilia – Mater Dolorosa

Sakrament der Firmung

»Ja« zur Gemeinschaft

Start  >  Gott und Mensch  >  Sakramente  >  Firmung

Firmung

In der Firmung sagen wir Christen ein bewusstes Ja zum Getauft-Sein. Die Firmung in unserer Pfarreiengemeinschaft findet alle zwei Jahre zusammen mit der Nachbarpfarrei St. Anton statt.

Wer wird gefirmt?

In der Pfarreiengemeinschaft findet die Firmung in der Regel in der 5. oder 6. Klasse statt. Bei einem Firmelternabend im Oktober erhalten Sie den genauen Zeitplan für den Weg bis zur Firmung. Der Termin dieses Elternabends wird in einem persönlichen Brief an die Firmlinge mitgeteilt. Außerdem wird er im Pfarrbrief, im Religionsunterricht sowie auf der Internetseite bekannt gegeben.

Wie läuft die Vorbereitung ab?

Der Firmkurs unserer Pfarreiengemeinschaft steht auf zwei Säulen:

Beim Firmlingstag machen sich die Firmbewerber Gedanken über ihr Verhältnis zu Gott, zu Christus und zum Heiligen Geist. Sie erfahren hier, was Firmung überhaupt bedeutet.

Bei verschiedenen Aktionen lernen sie das Leben der Kirche in ihren Grundzügen kennen: Verkündigung, Liturgie, Nächstenliebe und Gemeinschaft.