Logo


St. Cäcilia – Mater Dolorosa

Sakrament der Eucharistie

Quelle und Höhepunkt des Lebens

Start  >  Gott und Mensch  >  Sakramente  >  Eucharistie

Eucharistie

Die Feier der Eucharistie (Kommunion) ist Quelle und Höhepunkt des ganzen christlichen Lebens. – So formuliert es das Zweite Vatikanische Konzil. In jeder Messfeier dürfen wir dieses Sakrament empfangen; es ist somit auch das Sakrament des Alltags.

Für Menschen, welche die Hl. Messe nicht mehr regelmäßig besuchen können, besteht die Möglichkeit, zu Hause die Krankenkommunion zu empfangen.

Erstkommunion

Ein wichtiger Schritt zum Hineinwachsen in den Glauben und die Kirche ist die Feier der Erstkommunion. Sie ist ein Fest der Familie, wie auch ein Höhepunkt im Leben der Pfarrgemeinde. In der Pfarreiengemeinschaft St. Cäcilia – Mater Dolorosa findet dieses Fest am ersten Sonntag im Mai statt.

Vorbereitung auf die Erstkommunion

Jeweils zu Beginn eines Schuljahres laden wir die Eltern der Kommunionkinder (3. Schulklasse) zu einem Elternabend ein, bei dem die Planung und Durchführung des Vorbereitungskurses besprochen wird. Ab dem ersten Fastensonntag beginnt die Vorbereitungsphase auf die Erstkommunion.
Feste Punkte im Rahmen dieses Kurses sind unter anderem:
•  Regelmäßige Vorbereitungstreffen der Kommunionkinder, jeweils Samstag von 9 bis 11 Uhr im Pfarrzentrum St. Cäcilia (beginnend mit einem kleinen Frühstück)
•  Vorstellung der Kinder in einem Sonntagsgottesdienst
•  Weiteres Elterntreffen (meistens im Februar)
•  Aktive Mitarbeit aller Eltern in den Vorbereitungsstunden
•  Gemeinsamer Ausflug nach der Erstkommunion-Feier

Hauskommunion

Manchmal können Menschen wegen ihres Alters oder einer Krankheit nicht mehr am Gottesdienst teilnehmen. Für sie gibt es die Möglichkeit, die Heilige Kommunion zu Hause zu empfangen.

In der Regel kommen der Pfarrer oder die Pastoralreferentin am ersten Freitag im Monat (Herz-Jesu-Freitag) zum Hausbesuch. Die genaue Uhrzeit wird vorher telefonisch vereinbart.

Sollten Sie Interesse haben, dann melden Sie sich bitte einfach über das Pfarrbüro für den nächsten Termin oder auch dauerhaft an.